14.05.2014 |  Köpfe

HR-Chefsessel: Neubesetzungen im Mai

Neue Personalverantwortliche gibt es bei Heraeus, Bull, Escada und der Zürcher Kantonalbank. Bei Linde tritt Wolfgang Büchele sein neues Amt als Vorstandsvorsitzender an, das auch die Verantwortung für den Bereich Personal umfasst.

Der Edelmetall- und Technologiekonzern Heraeus hat mit Roland Hehn einen neuen Leiter für das globale Personalmanagement. In der neu geschaffenen Position des Chief Human Resources Officer trägt der 44-Jährige die Verantwortung für die weltweite Personalarbeit. Ein Schwerpunkt wird der Auf- und Ausbau einer internationalen HR-Organisation sein. Der Diplom-Wirtschaftspädagoge war zuletzt Geschäftsführer Personal bei Otto Bock HealthCare. Er verfügt über langjährige Erfahrung im Personalmanagement, weitere Stationen umfassen Nestlé und die Commerzbank.

Michael Heinrichs wird beim IT-Dienstleister Bull zusätzlich zu seinen bisherigen Aufgaben als CFO die Funktion des Human Resources Director übernehmen. Er trägt damit die Verantwortung für die komplette Personalarbeit in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Der 51-Jährige ist bereits seit 15 Jahren bei Bull tätig, wo er verantwortungsvolle Positionen in den Bereichen Finanzen, Vertrieb und HR bekleidete. Seit neun Jahren gehört er der Geschäftsleitung an. Ein Schwerpunkt seiner Tätigkeit wird das Employer Branding sein.

Jörg Wahlers wird neuer COO und CFO beim Luxusmodeunternehmen Escada. Die Positionen waren mehr als ein Jahr vakant. Neben dem kaufmännischen Bereich und Operations ist der 49-Jährige zusätzlich für IT, Logistik, Recht sowie das Personalwesen verantwortlich. Wahlers kommt vom Keramikproduzenten Villeroy & Boch, wo er als CFO für die Bereiche Finanzen, Personal und Compliance zuständig war. Wahlers verfügt über mehr als 20 Jahre internationale Erfahrung im Finanzmanagement.

Die Zürcher Kantonalbank hat mit Marco Beutler einen neuen Leiter Personalwesen. Der studierte Betriebsökonom tritt die Nachfolge von René Hoppeler an, der vorzeitig in den Ruhestand geht. Beutler kommt vom Textilmaschinenbauunternehmen Riete, wo er seit 2006 die Gesamtverantwortung für das Personalmanagement trug. Zuvor hatte Beutler verschiedene Leitungsfunktionen im HR-Bereich bei OC Oerlikon/Unaxis in den USA inne.

Mit Ablauf der Hauptversammlung am 20.05.2014 wird Wolfgang Büchele den Vorstandsvorsitz von Linde übernehmen. Der 54-Jährige tritt die Nachfolge von Wolfgang Reitzle an, dessen Vertrag mit dem Erreichen der Altersgrenze endet. Büchele verfügt über umfassende Erfahrung in der Chemiebranche. Zuletzt war er Vorsitzender des Vorstands des finnischen Chemieunternehmens Kemira. Büchele war 20 Jahre lang in verantwortlichen Positionen bei BASF tätig.