15.01.2014 |  Studie

Hays und BCG: Talent Management bleibt größte Herausforderung

Das Gewinnen und Halten von Talenten stellt für Unternehmen weltweit auch 2014 eine der größten Herausforderungen dar. Zu diesen Ergebnissen kommen aktuelle Studien des Personaldienstleisters Hays und die Boston Consulting Group.

Der Fach- und Führungskräftemangel hierzulande scheint ungebremst. Laut dem aktuellen HR-Report 2013/14 von Hays haben 78 Prozent der Unternehmen in Deutschland nach wie vor Probleme, passende Kandidaten für Fach- und Führungspositionen zu finden. Zwar sind sich mehr als 70 Prozent der Unternehmen bewusst, wie wichtig das Thema Talent Management in diesem Zusammenhang ist. Doch nur die wenigsten haben bisher entsprechende Maßnahmen implementiert. Und dass, obwohl die meisten Unternehmen die entsprechenden Ansatzpunkte kennen: Für 96 Prozent der Befragten sind eine wertschätzende Unternehmenskultur und ein gutes Betriebsklima die wichtigsten Kriterien, um Mitarbeiter zu gewinnen und langfristig zu binden.

Zu ähnlichen Erkenntnissen kommt eine Umfrage der Boston Consulting Group unter 1.000 Führungskräften weltweit. Demnach ist das Gewinnen und Halten von Talenten für 76 Prozent der Unternehmen rund um den Globus die größte Herausforderung im laufenden Jahr und hat eine höhere Priorität als Themen wie Digitalisierung, Transformationen und Innovationsoffenheit. Dennoch sehen sich lediglich 18 Prozent gut gerüstet.

E-Recruiting weiter auf dem Vormarsch

Der HR-Report 2013/14 von Hays bestätigt zudem den verstärkten Trend zum elektronischen Recruiting. Jobportale und anderen öffentlichen Webkanäle stehen mit 86 Prozent weiterhin ganz oben auf der Beliebtheitsskala. Über Social Media-Kanäle suchen inzwischen immerhin 45 Prozent der Unternehmen neue Mitarbeiter.

Dazu Martin Franssen, Gründer und Geschäftsführer von interim-x.com: „Um dem Fach- und Führungskräftemangel erfolgreich zu begegnen, sind Unternehmen jetzt gefordert, ihren Anspruch und die betriebliche Situation in Einklang zu bringen. Für Unternehmen, die Schwierigkeiten haben, vakante Positionen kurzfristig zu besetzen, bietet sich das flexible Instrument des Interim Managements an. Oftmals mündet ein Interim Management-Einsatz in eine Festanstellung. interim-x.com bietet Unternehmen Zugriff auf einen umfassenden Pool mit hochqualifizierten Kandidaten aus den unterschiedlichsten Branchen und Funktionen. Außerdem gibt es die Möglichkeit, offene Positionen auszuschreiben, auf die sich Interim Manager direkt bewerben können.“